Reiseberichte, Bildergalerien, Hotelbewertungen und mehr...
Urlaub und Me(h)er ..... von Ilse und Gerd
Palmen 
   
Herzlich willkommen! Kalender - Atomuhr  

     Startseite             Urlaub             Ausflüge        Hotelbewertungen       Kontakt          Impressum  


Pfingstausflug 2018, eine Ruhrtalfahrt mit der Weißen Flotte

  Ruhrtalfahrt        Bildergalerie         

 

Informationen zur Weißen Flotte:

Bereits gegen Ende des 19. Jahrhunderts begann die Geschichte der Weißen Flotte und im Jahr 1927 wurden die ersten zwei Fahrgastschiffe in Dienst gestellt. Während des Zweiten Weltkrieges musste der Schiffsbetrieb eingestellt werden. Nach dem Krieg wurde unter schwierigsten Bedingungen die Weiße Flotte wieder aufgebaut und begann den Fahrbetrieb mit zwei Booten. Bis 1952 wurden mehrere gebrauchte Schiffe aus verschiednen Gegenden gekauft.

Die "Heinrich Thöne" war das erste Motorschiff, welches 1971 vom Mülheimer Wasserbahnhof ablegte. Es war ein modernes Fahrgast- und Konferenzschiff, ausgestattet mit zwei behiezten Salons, Bar und zentral betriebener Stereo- und Mikrophonanlage, dem Außendeck und einer voll eingerichteten Küche.

Die Weiße Flotte bietet heute nicht nur viele attraktive Sonderfahren an. Die Schiffe können auch für private Feiern, Geburtstage und für Trauungen angemietet werden.

 
Wasserbahnhof Mülheim:



 
Da Mutter nicht mehr so gut zu Fuß ist und wir nicht den ganzen Pfingstsonntag rumsitzen wollten, haben wir überlegt, was wir gemeinsam mit ihr unternehmen können, wo sie nicht viel laufen muss. So kamen wir auf eine Ruhrtalfahrt der Weißen Flotte. Wir buchten kurzerhand im Internet fast die letzten Plätze und überraschten Mutter mit dem Ausflug.

Das Wetter war hervorragend und so fuhren wir mit dem Auto bis zum Wasserbahnhof Mülheim und konnten nach einer kurzen Wartezeit auch gleich das Schiff betreten. Da wir leider nicht zu den ersten Gästen gehörten, die das Schiff betreten hatten, war leider auf dem Außendeck kein Platz mehr und wir mussten unsere Plätze im Unterdeck einnehmen. Aber für Mutter war das so ganz gut. Wir sind dann abwechselnd mal nach oben gegangen um Fotos zu machen.

Es war eine schöne angenehme Fahrt. Nach der ersten Schleuse wurde uns eine "Suppe mit Einlage" (es war eine richtig gute deftige Erbsensuppe mit Fleisch) gereicht. Gegen 14.00 Uhr erreichten wir dann Essen-Kupferdreh. Hier verließen alle Gäste das Schiff und es ging einen kurzen Weg bis zur Haltestation der Hespertalbahn. Das ist eine alte historische Dampflok. Hiermit ging die Fahrt zurück bis zum Haus Scheppen. Hier gingen wir wieder an Bord der Heinrich Thöne. Dort erwarteten uns dann schon die gedeckten Tische und es gab Kaffee und Kuchen.

So ging dann die Fahrt wieder zurück bis zum Wasserbahnhof Mülheim. Es war ein schöner Tag.
 
Die MS Heinrich Thöne
 

Allgemeine Links zur Weißen Flotte:

   Homepage der Weißen Flotte          
   Die Weiße Flotte auf Wikipedia        
   Homepage des Ruhr-Tourismus       
   Der Wasserbahnhof Mülheim           
  nach oben  
Copyright © 2007 - 2017 Ketelaars