Urlaub und Me(h)er ..... von Ilse und Gerd
Palmen 
   
Herzlich willkommen! Kalender - Atomuhr  

     Startseite             Urlaub             Ausflüge        Hotelbewertungen       Kontakt          Impressum  


Kegeltour vom 06. bis 09. Juli 2018 nach Goslar

  Hauptseite Goslar      Ausflugsbericht        Bildergalerie      

 

Inhaltsverzeichnis zu den Sehenswürdigkeiten:


 Die Kaiserpfalz                              
 Der Rammelsberg                           
 Der Marktplatz und der Marktbrunnen
 Der Schuhhof                              
 

Wichtiger Hinweis:


Die hier gemachten Angaben wurden von mir im Internet recherchiert. Für die Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden.

 
Goslar ist eine Stadt mit vielen alten historischen Gebäuden. Bei einem Stadtrundgang am ersten Tag haben wir viele davon gesehen. Am zweiten Tag waren wir dann am ehemaligen Erzbergwerk Rammelsberg, welches zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt wurde. Am Sonntag haben wir dann eine Fahrt mit der Brockenbahn auf den Brocken unternommen.


   Brocken                                     


Die Kaiserpfalz:

 
Die Kaiserpfalz Goslar umfasst ein Areal von etwa 340 mal 180 Metern und ist gelegen am Fuße des Rammelsberges. Das Kaiserhaus ist der größte und zugleich besterhaltene Profanbau des 11. Jahrhunderts in Deutschland. Er gilt als größter Profanbau seiner Zeit und diente insbesondere den Salierkaisern als bevorzugte Aufenthaltsstätte. Seit 1992 gehört der Pfalzbezirk zum Weltkulturerbe der UNESCO.

   Kaiserpfalz                                  

Der Rammelsberg:

Die Kaiserpfalz
Der Bergbau am Rammelsberg reicht etwa drei Jahrtausende zurück. Anfangs wurde Kupfererz für die Bronzeherstellung und auch Silber für die Münzherstellung gewonnen. Ab dem 15. Jahrhundert wurden dann Bleierze und in den letzten Jahrzehnten bis zur Schließung auch Zinkerze und Schwerspat abgebaut. 1988 wurde das Bergwerk geschlossen. Bis dahin wurden schätzungsweise 27 Millionen Tonnen Erz aus dem Berg herausgeholt.

   Rammelsberg                               
Der Rammelsberg

Der Markplatz und der Marktbrunnen:

 
Der Marktplatz wird überragt von den ungleichen Türmen der Marktkirche. Jedoch ist hier der Marktbrunnen von großer Bedeutung: er markiert den Mittelpunkt des Marktplatzes und damit der Stadt. Die untere Brunnenschale aus dem 12. Jahrhundert ist der größte Bronzeguss der romanischen Zeit und die obere Schale ist etwa 100 Jahre jünger. Gekrönt wird der Brunnen von einem Adler, dem Wahrzeichen der Stadt.

Der Marktbrunnen
   Marktplatz und Marktbrunnen          

Der Schuhhof:

 
Der Schuhhof ist der älteste Platz in Goslar, nicht weit entfernt vom Marktplatz. Er wird umrahmt von stattlichen Fachwerkhäusern und die Arkaden des Schumacher-Gildehauses. In der Weihnachtszeit findet hier der wunderschöne Weihnachtswald statt, der jährlich viele tausende Besucher nach Goslar zieht und mit seinem wunderschönen Ambiente immer wieder verzaubert.

   Schuhhof                                    
Der Schuhhof
  nach oben  
Copyright © 2007 - 2017 Ketelaars