Urlaub und Me(h)er ..... von Ilse und Gerd
Palmen 
   
Herzlich willkommen! Kalender - Atomuhr  

     Startseite             Urlaub             Ausflüge        Hotelbewertungen       Kontakt          Impressum  


Mein Schiff-Kreuzfahrt vom 16. Januar bis 30. Januar 2017 im Orient - Dubai mit Bahrain & Muscat

    Hauptseite Kreuzfahrt Orient                Reisebericht                          Bildergalerien              

 

Inhaltsverzeichnis zu den Informationen der einzelnen Häfen:

    Die Mein Schiff 3                          
   Dubai                                         
   Khasab (Musandam)                     
    Abu Dhabi                                   
    Manama                                     
    Khor Fakkan                                
   Muscat                                      
   

Wichtiger Hinweis:


Die Beschreibung der besuchten Orte und deren Sehenswürdigkeiten sind inhaltlich teilweise den Hafeninfos von TUI Cruises entnommen. Die Angaben wurden von TUI Cruises zusammengetragen und geprüft. Ebenso wurden die Angaben von mir im Internet recherchiert. Für die Aktualität kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. In den nachfolgenden Informationen steht dazu: "TUI sagt:".
   nach oben  
 
Die Mein Schiff 3:

Unsere Unterkunft für diese 2 Wochen war die Mein Schiff 3:
Die Mein Schiff 3 ist der erste Neubau der TUI Cruises-Flotte. Gebaut wurde das Schiff in der Meyer Turku Oy Werft in Finnland. Der Stapellauf fand am 08. November 2013 statt und die Schiffstaufe am 12. Juni 2014. Die Schiffslänge beträgt 293,3 Meter und die Schiffsbreite 35,8 Meter. Die Mein Schiff 3 verfügt über 15 Decks mit 1.253 Gästekabinen und jeweils 11 Restaurants und Bistros sowie 12 Bars und Lounges.

   Offizielle Seite von TUI Cruise                  
    Technische Daten und Allgemeine Infos     
    Aktuelle Position und Infos                      
     
     
     
     
 
     
     
      Die Mein Schiff 3
   nach oben  
 
Dubai

Auszug aus den allgemeinen Basisdaten für Dubai laut Wikipedia:


Staat: Vereinigte Arabische Emirate
Staatsform: Föderale Erbmonarchie
Emirat: Dubai
Amtssprache: Arabisch
Fläche: 4114 Quadratkilometer
Einwohner: 2.106.177 (Stand 01.01.2013)
Währung:  VAE Dirham (VAE)

TUI sagt:
"Bigger, better, Dubai". Willkommen in der Stadt der Superlative. Neben gepflegten Stränden, endlosen Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten und zahlreichen Luxusresorts beeindruckt das wohl bekannteste Emirat vor allem mit seinen außergewöhnliche Bauwerken. Dazu gehören vor allem das Burj Al Arab, die Skihalle in der Mall of the Emirates, das Aquarium in der Dubai Mall, The Palm Jumeirah, The World und der 2010 fertiggestellte Burj Khalifa, der mit 828 Metern das zur Zeit höchste Gebäude der Welt darstellt. Doch auch Ursprünglichkeit und Tradition bietet Dubai. Diese findet man vor allem in der Nähe des natürlichen Meeresarms, dem Dubai Creek: Im Gold und Gewürz-Souk sowie im Dubai Museum fühlt man sich wie in der einst gewesene Zeit, bevor das Öl entdeckt wurde, zurückversetzt.

   Deutsche Infoseite von Dubai          
   Tourismusinfos zu Dubai               
   Infos zu Dubai auf Wikitravel         
   Infos zu Dubai auf Wikivoyage       
   Webcams in Dubai                       
   Reiseinfos vom Auswärtigen Amt   
 
   nach oben 
 
Khasab:

Auszug aus den allgemeinen Basisdaten für den Oman laut Wikipedia:


Hauptstadt: Muscat 
Staatsform: Erbmonarchie 
Amtssprache: Arabisch
Fläche: 309.500 Quadratkilometer
Einwohner: 4.397.790 (Stand: 2015)
Währung: Rial Omani (OMR)

TUI sagt:
Herzlich willkommen im "Norwegen Arabiens". Denn so wird die nördliche Region vom Oman, die Halbinsel Musandam, auch genannt: hier fallen die Felswände des Hajar-Gebirges steil ins Meer und ergeben eine wunderschöne Fjordlandschaft. Lange war die Region noch im Märchenschlaf, doch die Situation änderte sich, als Sultan Qaboos eine Infrastruktur mit beispielsweise Straßen, einem Flughafen und Krankenhäusern errichten ließ. Zunehmend wird auch die touristische Infrastruktur ausgebaut, aber mit nur 35.000 Einwohnern geht es weiterhin sehr ruhig zu. Besonders sehenswert ist das Museum in der alten Festung der Portugiesen aus dem 15. Jahrhundert. Es gibt einen hervorragenden Einblick in die Bräuche und Sitten der Einwohner Musandams, deren Bootsbau- und Handwerkskunst, Musik und Literatur. Landschaftlich sehenswert sind vor allem die Fjorde, die man bei einer Dhaufahrt "erfahren" kann und die Berge im Hinterland, die am besten per Jeep zu erreichen sind.

   Deutsche Infoseite von Khasab       
   Tourismusinfos zum Oman             
   Infos zu Khasab auf Wikipedia        
   Webcam in Muscat                     
   Reiseinfos vom Auswärtigen Amt   
 
   nach oben 
 
Abu Dhabi:

Auszug aus den allgemeinen Basisdaten für Abu Dhabi laut Wikipedia:


Staat: Vereinigte Arabische Emirate
Staatsform: Föderale Erbmonarchie
Emirat: Abu Dhabi
Amtssprache: Arabisch
Fläche: 972,5 Quadratkilometer
Einwohner: 261.000 (Stand:2012)
Währung: VAE Dirham (VAE)

TUI sagt:
Auf Deutsch bedeutet der Name Abu Dhabi "Vater der Gazelle", was auf die Tierherden, die hier einst lebten, zurückzuführen ist, die die Einwohner zu den Süßwasserquellen lotsten. Besucher der modernen westlich geprägten Stadt Abu Dhabi können adrette Strände, eindrucksvolle Sanddünen, rund 700 Meter lange Küstenstreifen, Bauten wie aus Tausendundeiner Nacht, Moscheen, türkisblaues Meerwasser, unbegrenzte Einkaufsmöglichkeiten und ein pulsierendes Nachtleben genießen. Eine der imposanten Sehenswürdigkeiten Abu Dhabis ist die Sheikh-Zayed-Moschee, die nach dem Gründer der Vereinigten Arabischen Emirate benannt wurde und zu den weltweit größten Moscheen zählt. Während in Abu Dhabi aufwändig grüne Parks angelegt wurden, können Sie außerhalb der Stadt eine spektakuläre Wüstenlandschaft genießen. Herrliche, unglaublich hohe Sanddünen machen diese Gegend zu einem spektakulären Ausflugsziel.

   Deutsche Infoseite von Abu Dhabi           
   Reiseinfos zu Abu Dhabi                        
   Infos zu Abu Dhabi auf Wikitravel            
   Webcams in Abu Dhabi                        
   Reiseinfos vom Auswärtigen Amt            
 
   nach oben  
 
Manama:

Auszug aus den allgemeinen Basisdaten für Bahrain laut Wikipedia:


Hauptstadt: Manama
Staatsform: Konstitutionelle Monarchie
Amtssprache: Arabisch
Fläche: 750 Quadratkilometer
Einwohner: 1.234.571 (Stand 2011)
Währung: Bahrain-Dinar (BHD)

TUI sagt:
Der Name Bahrain setzt sich aus den beiden Wörtern "thnain Bahr" zusammen, was "Zwei Seen" bedeutet. Der Begriff bezieht sich darauf, dass auf dem Meeresboden vor der Küste von Bahrain Süßwasserquellen sprudeln, die sich mit dem Salzwasser mischen. An Land zeichnet sich Bahrain durch die Kontraste der typisch arabischen Welt und den Neubauten - wie das in Manama befindliche World Trade Center - aus. So gibt es auf der Insel verteilt weitere Sehenswürdigkeiten, die den Kontrast zwischen Tradition und Moderne deutlich widerspiegeln: beispielsweise die 2004 gebaute Formel 1 Rennstrecke, die 1. Ölquelle aus dem Jahre 1932, eine Festung von 2200 vor Christus sowie einen Friedhof aus der Zeit 3000 vor Christus. Somit bietet Bahrain den Besuchern eine große Auswahl an Ausflugs- und Besichtigungsmöglichkeiten.

   Touristikinfos über Manama          
   Touristikinfos über Bahrain           
 Infos zu Manama auf Wikipedia    
   Infos zu Manama auf Wikitravel     
   Reiseinfos vom Auswärtigen Amt    
 
   nach oben  
 
Khor Fakkan:

Auszug aus den allgemeinen Basisdaten für das Emirat Schardscha laut Wikipedia:


Staat: Vereinigte Arabische Emirate
Staatsform: Föderale Erbmonarchie
Emirat: Schardscha
Amtssprache: Arabisch
Fläche: 2.590 Quadratkilometer
Einwohner: 946.000 (Stand: 2008)
Währung: VAE Dirham (VAE)

TUI sagt:
Herzlich willkommen in einer anderen Welt - zwar zu den Emiraten gehörend, jedoch ohne den Trubel und den Gigantismus, wie man ihn aus den großen Städten wie Dubai und Abu Dhabi kennt. Hier in Khor Fakkan laufen die Uhren langsamer und dies spürt man bereits bei der Ankunft. Freundlich, hilfsbereit und offen sind die Einheimischen gegenüber den neuen Besuchern - verdankt die Region doch dem großen Tiefseehafen neue Einnahmequellen. Eine leichte Brise weht vom Meer herein und lädt zu einem Spaziergang entlang der Strandpromenade - der Corniche - ein, die sich vom Oceanic Hotel bis zur Stadt zieht. An dem vom Palmen gesäumten Strand liegen Cafés, von wo aus man einen herrlichen Panoramablick aufs Gebirge genießen kann und auch der Sommerpalast des Emirs am Berghang gegenüber des Oceanic-Hotels ist ein Anblick wert. Darüber hinaus lohnt sich ebenfalls ein Besuch des Umlandes mit den Wadis im Hajar-Gebirge und der faszinierenden, rot gefärbten Hatta-Wüste.

   Infoseite über Khor Fakkan                          
   Infos zum Emirat Schardscha                    
   Infos zum Emirat Schardscha auf Wikipedia  
   Infos zum Emirat Schardscha auf Wikitravel  
   Reiseinfos vom Auswärtigen Amt                 
 
   nach oben  
 
Muscat:

Auszug aus den allgemeinen Basisdaten für Muscat laut Wikipedia:


Staat: Oman
Staatsform: Erbmonarchie
Gouvernement: Muscat
Amtssprache: Arabisch
Fläche: 3.500 Quadratkilometer
Einwohner: 635.279
Währung: Rial Omani (OMR)

TUI sagt:
Muscat - eine Stadt voller Geschichte und Kultur, die ihre eigene Tradition nicht vernachlässigt. Denn obwohl Muscat mit knapp 30.000 Einwohnern die Hauptstadt des Sultanats Oman ist, wirkt es noch immer wie eine verschlafene Märchenstadt aus 1001 Nacht. Dies haben die Einwohner vor allem ihrem Sultan Qaboos zu verdanken. Er begeistert sein Volk mit fortschrittlichen Taten und Besucher mit märchenhaften Bauten gleichermaßen: dazu trägt vor allem der Sultanspalast und die außerhalb von Muscat gelegene, prächtige Sultan Qaboos Moschee bei. Auch ein Besuch wert sind der Souk im Stadtteil Muttrah, wo es schon direkt am Eingang nach Weihrauch duftet und das Bait Al Zubair Museum, wo die interessante Geschichte des Sultanats sehr anschaulich erklärt wird. Auch das Hinterland mit Wüste, Bergketten und kleinen Orten ist eine Reise wert.

   Deutsche Infos über Muscat          
   Infos zu Muscat auf Wikipedia      
   Infos zu Muscat auf Wikitravel       
   Infos zum Muscat auf Wikivoyage   
   Webcam in Muscat                     
   Reiseinfos vom Auswärtigen Amt   
 
  nach oben  
Copyright © 2007 - 2017 Ketelaars